Neueste Spielberichte

FSG Rüsselsheim - ESG Erfelden

Trotz dezimiertem Kader stimmt der Kampfgeist

FSG Rüsselsheim - ESG Erfelden   29:22 (12:8)

Mit einem verletzungsbedingt dünnen Kader fuhren wir mit gemischten Gefühlen nach Rüsselsheim zur FSG. Der Beginn der 1. Halbzeit zeigte, dass Rüsselsheim den gewohnt schnellen Handball spielte und mit druckvollem Spiel leicht zum Torerfolg kam. Doch wir gaben zu keinem Zeitpunkt auf und Rüsselsheim gelang es zunächst nicht, den Vorsprung deutlicher auszubauen. Unser Rückraum zeigte sich mit Annika und Janna in einer guten Form. So gingen wir mit einem 8:12 Rückstand in die Pause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit setzten wir, wie in unserem letzten Spiel, auf Kampfgeist. Wir arbeiteten uns Tor um Tor ran und konnten mit einfachen Toren sogar zeitweise das Spiel bestimmen. Doch leider zeigte sich 13 Minuten vor Schluss, dass uns die Wechselmöglichkeiten fehlten, die Konzentration nachließ und Rüsselsheim diese Phase gnadenlos ausnutzte. Mit einem Ergebnis, dass am Ende leider zu hoch ausgefallen ist und den tatsächlichen Spielverlauf nicht wiederspiegelt, mussten wir die Punkte in Rüsselsheim lassen.

Nächste Woche spielen wir zuhause gegen Heppenheim und wenn der Kampfgeist sowie die Einstellung stimmt, haben wir eine gute Chance.

Mannschaft/Tore: Anne-Katharina Eberling, Annika Lehmann (12/6), Janna Brötzmann (5), Tina Spengler (1), Sarah Baumann (2), Tanita Dörr (1), Anna Lena Geißler (1), Lena Lokay, Selina Becker

Spiel vom 24.09.2017

Drucken E-Mail

||| Impressum ||| Disclaimer ||| Datenschutz ||| Vorstand ||| Sitemap |||

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weitere Informationen